Plouhinec Juli 2018

drei Wochen waren wir diesmal in Plouhinec und hätten noch bleiben können. Angenehme 21 bis 25 Grad lassen das Wasser sogar so warm werden, dass das Baden im Atlantic zur Erfrischung und nicht zur Härteprobe wird.

Nach dem Blutmond gab es wieder mal eine Menge Algen in der Bretagne, wie so oft nach einem Vollmond. Wie hier zu sehen, findet man aber ein paar Meter weiter Fleckchen, die sowohl von Algen wie auch von Menschen unberührt sind. Man beachte das klare Wasser und den Sandstrand im Hintergrund! Diese kleine Bucht liegt nur fünf Minuten vom Hauptstrand entfernt.

Strand in Plouhinec „Mesperleuc“, Blick nach Audierne

Natürlich haben wir auch in diesem Urlaub wieder an unserem Ferienhaus gewerkelt und ich denke wir sind soweit einfach mal Urlaub machen zu können. Die Arbeiten sind soweit gediehen, dass man ohne Bedenken einfach wohnen kann und den Aufenthalt bei egal welchem Wetter genießen kann.

Die Arbeiten dieses Sommers beschreibe ich in einem eigenen Beitrag, hier gibts nur Urlaub, Sonne, Strand und Meer.

Auch wenn wir viel gearbeitet haben, sind wir doch ans Wasser gekommen, haben natürlich unseren Cidre am Meer getrunken und die Kinder konnten Crêpes direkt am Strand essen.

Regelmäßige Besuche auf den Märkten von Audierne und Plouhinec haben uns nicht nur mit Nahrungsmitteln versorgt, die Flohmärkte von Pont-Croix und Audierne bescherten uns auch noch alle möglichen Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände.

Hier ein paar Eindrücke vom Sommer 2018

Schreibe einen Kommentar