Phare du Milier / moulin de Keriolet

Wir suchen nicht den kürzesten Weg zum Phare du Milier, sondern fahren (wie immer) Richtung Pointe du Raz um kurz vor dem Pointe du Raz rechts abzubiegen. An der Baie des Trépassés und dem Pointe du Van vorbei machen wir kurz halt am Plage de Théolen. Die Kneipe dort hat zu, es sind nur ein paar Wanderer unterwegs, aber auch dieser Hafen hat etwas besonderes, wie jeder Hafen und jeder Pointe / jede Landspitze hier. Wie so oft müssen wir auch am Port de Brézellec halten und die extrem Steile Straße zum Hafen runterlaufen.

Ein paar Eindrücke vom Hafen:

zu steil um den Hafen zu sehen
« 1 von 12 »

Vom Parkplatz aus startet der (kurze) Rundwanderweg über den Leuchtturm Phare du Milier zur renovierten und bewirtschafteten Mühle von Keriolet. Teile sind aktuell leider wegen Sturmschäden immer noch nicht zugänglich (man kann trotzdem durchlaufen). Den ganzen Rundwanderweg hat man in weniger als einer Stunde geschafft, wenn man sich nicht an der kleinen Bucht verduldet oder die Aussicht am Leuchtturmwärterhäuschen genießt.

in der Ferne das Leuchtturmwärterhaus, der Leuchtturm befindet sich auf der Rückseite als Erker angebaut
« 1 von 15 »

Schreibe einen Kommentar