Wieder mal Plouhinec

Plouhinec Mesperleuc
Blick Richtung Strand Merspeleuc

Am Freitag dem 07.07.2017 haben wir uns wieder auf den Weg gemacht und sind abends um 21:30 Richtung Plouhinec aufgebrochen. Eine viel angenehmere Fahrt als die letzten Jahre in denen wir immer mit Anhänger unterwegs waren. Diesmal nur zu viert – Hannah hatte keine Zeit, Moritz Saison – sowieso keine Zeit, Julius in Amerika, also sind wir nur mit Laurin und Leander unterwegs.

Geräumiges Auto (unser neuer Hyundai i40 macht sich klasse als Urlaubsauto) nur mit einem Fahrradträger für die zwei Kinderfahrräder – so lässt es sich gemütlich gen Bretagne cruisen. Wie immer nachts so um 02:00 Uhr rum durch Paris – wenig Verkehr, gutes Durchkommen. Irgendwo zwischendurch ein bisschen schlafen, die Autobahn-Parkplätze in Frankreich finde ich immer wieder klasse. Aber sobald das Auto steht, fangen die Kinder an unruhig zu werden, also bald weiter und recht früh am Haus – wir sind dieses Jahr die ersten, können sogar direkt ins Haus und den ersten Tag schon als Urlaubstag geniessen. Nach einem bisschen Schlaf für den Fahrer ab ins Lidl und zum Carrefour – Grundausstattung einkaufen, verräumen und ab an den Strand.

Alles ist wie immer, was für uns früher undenkbar war, jetzt wissen wir es zu schätzen: wir müssen nichts suchen, uns nicht zurechtfinden, die Kinder können sofort los, wir wissen wo wir an den Strand wollen und finden natürlich wieder unseren „Kletterstrand“.

Neuigkeiten – am Strand gibt’s Sachen in Ständen zu kaufen! Am Plage de Kersiny steht ein Stand an dem es Kaffee, kleine Snacks und Cidre gibt – am Plage de Merspeleuc steht ein Wohnwagen, dort werden süsse und herzhafte Crèpes, Nichtalkoholisches und Cidre in kleinen und großen (0.7l) Flaschen verkauft. Herz was willst Du mehr.

Schreibe einen Kommentar